Vernetzte Visionen verwirklichen, 3. bis 4. Mai 2016 in Berlin, Langenbeck-Virchow-Haus
Teilen
18. März | 14:15 - 15:00 Uhr
Atrium I + II · 1. OG

Patient Blood Management - senkt die Kosten im deutschen Gesundheitswesen und verbessert die Behandlungsqualität

Anämie ist ein in Deutschland häufig unterschätztes Problem mit oft erheblichen gesundheitlichen Konsequenzen für Patientinnen und Patienten. Unter dem Leitmotiv ,,Patient Blood Management (PBM) - für ein patientengerechtes Blutmanagement" setzt sich die pbm Academy Stiftung mit einem Förderprogramm und weiteren Maßnahmen für eine flächendeckende Umsetzung des Patient Blood Management (PBM) in Deutschland ein. Auch soll die Initiative dazu beitragen, dass sich die für eine erfolgreiche Umsetzung von PBM relevanten Akteure im Gesundheitswesen disziplinübergreifend austauschen und stärker vernetzen. Weitere Information zur Stiftung und rund um das Thema Patient Blood Management finden Sie unter www.pbm-academy.de

Podiumsdiskussion mit

Dr. Thomas Drabinski

Leiter des Instituts für Mikrodaten-Analyse (IfMDA), Kiel

Hedwig François-Kettner

Vorsitzende des Aktionsbündnisses Patientensicherheit; Inhaberin von ProGeWi Strategie & Prozessbegleitung Gesundheitswirtschaft, Berlin

Dr. Regina Klakow-Franck

Stellvertretende Leiterin des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG), Berlin

Dr. Ursula Marschall

Leiterin der Abteilung Medizin und Versorgungsforschung der BARMER, Wuppertal

Prof. Dr. Patrick Meybohm

Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie; Universitätsklinikum Würzburg

Dr. Markus Thalheimer

Leiter der Abteilung Qualitätsmanagement/Medizincontrolling des Universitätsklinikums Heidelberg

Moderation

Alexandra Rüger, MPH

Lead Market Access der Vifor Pharma GmbH und Fresenius Medical Care Nephrologica GmbH, München; Vorstand der pbm Academy Stiftung, Fürth

organisiert und durchgeführt von der pbm Academy Stiftung

Kongress für Gesundheitsnetzwerker | Programmstand: 09.03.2020
Ergänzungen und Änderungen vorbehalten.

nach oben