Vernetzte Visionen verwirklichen, 3. bis 4. Mai 2016 in Berlin, Langenbeck-Virchow-Haus
Teilen
17. März | 12:15 - 12:45 Uhr

KI-Technologien in der Diabetestherapie - Möglichkeiten und Grenzen

Die dynamischen Entwicklungen bei der KI führen zu einer Vielzahl von neuen Möglichkeiten in der Therapie von Erkrankungen. Innerhalb des Workshops werden unterschiedliche Ansätze der KI zur Prävention, Diagnostik und Therapie von Diabetes vorgestellt.

Kurzvorträge und Diskussion

Kann durch KI die Prävention des Typ-2-Diabetes effektiver werden?

Dr. Jens Kröger

Vorstandsvorsitzender von diabetesDE – Deutschen Diabetes-Hilfe e. V., Berlin; Niedergelassener Facharzt für Diabetologie des Zentrums für Diabetologie Bergedorf, Hamburg

Bald schon Standard: Personalisierte Diagnostik und Prognose bei Folge- und Begleiterkrankungen des Diabetes

Prof. Dr. Bernhard Kulzer

Geschäftsführer der FIDAM GmbH | Forschungsinstitut an der Diabetes-Akademie Bad Mergentheim

Auf dem Wege zur „künstlichen Bauchspeicheldrüse“ – wie KI die Therapie des Diabetes optimiert.

Prof. Dr. Lutz Heinemann

Geschäftsführender Gesellschafter der Science-Consulting in Diabetes GmbH, Neuss

Moderation

Winfried Keuthage

Facharzt für Allgemeinmedizin des MedicalCenter am Clemenshospital, Münster

Kongress für Gesundheitsnetzwerker | Programmstand: 09.03.2021
Ergänzungen und Änderungen vorbehalten.

nach oben