Vernetzte Visionen verwirklichen, 3. bis 4. Mai 2016 in Berlin, Langenbeck-Virchow-Haus
Teilen
17. März | 10:00 - 10:30 Uhr

Home-Monitoring - ein Ansatz zur Steuerung von Patientengruppen?

Digitale Assistenzsysteme rücken immer mehr in den Fokus der Versorgung. Sie ermöglichen eine erweiterte Vor-Ort Versorgung, verbinden die Menschen mit Institutionen der Gesundheitsversorgung, entlasten die an der Versorgung Beteiligten und ermöglichen den Patient:innen ein selbstbestimmtes Wohnen im eigenen Umfeld. Innerhalb der Veranstaltung soll aufgezeigt werden, wie digitale Assistenzsysteme in das häusliche Umfeld integriert werden können und welcher Nutzen für Patient:innen und Behandler:innen entsteht. Daneben wird es Einblicke zur praktischen Umsetzung und den damit verbundenen Herausforderungen geben.

Kurzvorträge und Diskussion

Prof. Dr. Arno Elmer, LL.M.

Leiter der Forschungsgruppe E-Health der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH; Gründer und Geschäftsführer der IHP – Innovation Health Partners GmbH und Better@Home Service GmbH, Berlin

Dr. Jacqueline Detert

Niedergelassene Fachärztin für Innere Medizin, Rheumatologie und Ärztliches Qualitätsmanagement der Rheumatologisch-immunologischen Arztpraxis Templin

Moderation

Jens Miedke

Manager im Gesundheitsmanagement der BERLIN-CHEMIE AG, Ludwigshafen

Kongress für Gesundheitsnetzwerker | Programmstand: 09.03.2021
Ergänzungen und Änderungen vorbehalten.

nach oben